Unser MVZ

Bei uns steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt

Wir freuen uns, Sie in unserem Medizinischen Versorgungszentrum in Frankfurt-Bockenheim begrüßen zu dürfen. Im Fokus unserer fachärztlichen strahlentherapeutischen Tätigkeit steht die antientzündliche und schmerzlindernde Bestrahlung des Bewegungsapparates.

Lernen Sie auf den folgenden Seiten die Möglichkeiten der Schmerzbestrahlung, auch in Regionen in denen Medikamente nicht ausreichend wirken, sowie die Mitglieder des Praxisteams sowie unsere Räumlichkeiten kennen. Außerdem finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu unseren Sprechzeiten sowie hilfreiche Hinweise und Service.

Nach Gründung unserer Praxis 2003 in Kooperation an dem Klinikum Frankfurt-Höchst und den Hochtaunus-Kliniken in Bad Homburg haben wir beide Standorte in Frankfurt Bockenheim zusammengeführt.

In Frankfurt Bockenheim stehen Ihnen moderne Bestrahlungsanlagen zur Bestrahlung von chronischen entzündlichen Gelenkschmerzen wie z.B. dem Fersensporn oder dem Tennisellenbogen, den Sehnenscheidenentzündungen z.B. der Achillessehne oder den Schleimbeutelentzündungen z.B. der Schulter zur Verfügung. Da aber auch bei Arthroseschmerzen wie z.B. der Fingergelenke, des Kniegelenkes, der Schulter etc. eine Entzündung (Arthritis) die Schmerzen auslösen kann, bestrahlen wir bei ca. 50 % unserer Patienten solche Beschwerden. Auch Fibromatosen wie z.B. dem Morbus Dupuytren und M. Ledderhose , das überschießendes Narbengewebe (Keloide) wie auch Hauttumore werden von uns Leitliniengemäß bestrahlt.

Dr. Markus Herkströter

Dr. med. Markus Herkströter

Facharzt für Strahlentherapie

Studienort: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fachgebiet Strahlentherapie

Beruflicher Werdegang

1986 Abitur
1988 Beginn des Medizinstudiums an der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt am Main
1995 Promotion
1996 Approbation
1995-2003 Klinisches Jahr, sowie Weiterbildung zum Facharzt der Strahlentherapie im Klinikum Offenbach, Strahlentherapie
2003 Facharztprüfung: Gebietsbezeichnung Strahlentherapie
2003-2009 Ermächtigter Arzt für Strahlentherapie, Oberarzt im Radiologischen Zentralinstitut Klinikum Frankfurt am Main-Höchst
2009-2013 Niedergelassener Arzt für Strahlentherapie in Frankfurt a. M.-Höchst, Eröffnung der Nebenbetriebsstätte Bad Homburg
2013 Eröffnung der Praxis für Strahlentherapie in Frankfurt a.M.-Bockenheim
2016 Erweiterung des ärztlichen Personals sowie des Therapiespektrums und Umwandlung der Praxis in ein Medizinisches Versorgungszentrum:  MVZ Strahlentherapie Frankfurt-Bockenheim GmbH

MARGARITA DIALLO-GEOGIOPOULOU

Margarita Diallo-Geogiopoulou

Fachärztin für Strahlentherapie

Studienort: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fachgebiet Strahlentherapie

Beruflicher Werdegang

1994 Abitur
1995 Beginn des Medizinstudiums an der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt am Main
2002 Approbation
2003-2010 Weiterbildung zur Fachärztin in der Strahlentherapie im Klinikum Offenbach
2010 Facharztprüfung: Gebietsbezeichnung Strahlentherapie
2010-2013 Fachärztin für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main
2013-2016 Niedergelassene Ärztin für Strahlentherapie im MVZ für Diagnostik und Radioonkologie, Regensburg
seit 2016 Niedergelassene Ärztin für Strahlentherapie im MVZ Strahlentherapie Frankfurt-Bockenheim GmbH

Die Überweisung

Jeder Vertragsarzt (Haus- oder Facharzt) kann die Strahlentherapie über eine Überweisung verordnen.

Die Indikation zur Bestrahlung wird jedoch durch den Facharzt für Strahlentherapie, nach Körperlicher Untersuchung und Sichtung der Röntgenbefunde gestellt.

Bei quartalsübergreifenden Therapien benötigen Sie eine neue Überweisung. Vielfach werden die Überweisungen für die von Ihnen benötigte Strahlentherapie fälschlich auf Radiologie, Schmerztherapie, Nuklearmedizin etc. ausgestellt.

Da wir Fachärzte für Strahlentherapie sind, können wir nur Überweisungen annehmen, welche auch auf Strahlentherapie ausgestellt sind.

Überweisung Strahlentherapie

Das Vertragsarztrecht sieht zwingend einen Überweisung vor, dementsprechend können wir Kassenpatienten ohne gültige Überweisung nicht bestrahlen.

Achtung, nicht vergessen!
Bitte beachten Sie unsere Patienteninformationen.